Anfrage
 

Geschichte und Tradition

Das Hotel Evaldo entstand auf den Ruinen einer alten Mühle, damals in Besitz von Herrn Vito Lezuo, im Jahre 1914 von einer einheimischen Familie geboren. Nach Schulabschluss arbeitete Herr Vito in den Sommermonaten in den heimischen Hotels und im Winter war er als Skilehrer tätig. Während der ersten 50 Jahre ergab sich die Möglichkeit eine kleine Pension in Arabba zu eröffnen, die sich in jener Zeit gut entwickelte. Herr Vito beschloss daher, die alte Mühle, die er einst von seinem Vater geerbt hatte, zu erweitern und umzubauen. Dank seiner profesionellen Fähigkeiten und der Hilfe seiner Frau Maria, eröffnete er 1957 die Pension Evaldo.

Schon bald wurde die Pension zum Urlaubsziel zahlreicher Gäste, sodass Herr Vito die Pension immer weiter ausbauen und umstrukturieren musste, um den höheren Ansprüchen des heimischen Tourismus gerecht zu werden. Eine wichtige Rolle in der Pensionsführung kommt auch dem Wirtssohn Evaldo zu, der von klein auf aktiv im Betrieb mitarbeitete. Aus der Ehe von Evaldo mit Frau Stefania ging ein weiterer Sprössling hervor, Michael. Er besuchte das Technische Institut für Tourismus in Gorizia und anschließend die Berufsfachschule in Altötting (Deutschland). Im Herbst 2001 wurde der Betrieb um 10 Zimmer und einen wunderschönen Wellness-Bereich mit Schwimmbad erweitert. Dies war die vorerst letzte Umstrukturierung. Das Hotel Evaldo wird immer noch von Herrn Evaldo, seiner Frau Stefania und deren Sohn Michael geführt.
 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.